Reichsadlerarchiv Inhaltsverzeichnis

Byzanz, das erste christliche Reich


Im Jahre 330 nach Chr. erhält das wiedererrichtete römische Reich eine neue Hauptstadt, eine neues Rom.
Kaiser Konstantin macht Byzantium wegen seiner strategischen Lage zur neuen Hauptstadt und begründet damit den Beginn des Byzantinischen Reiches!

Im Jahre 395 n. Chr. wird das Römische Reich im Testament des Kaisers Theodosius I. unter seinen beiben Söhnen in ein West- und ein Ost Römische Reich aufgeteilt.

Im Jahre 476 n. Chr. wird der letzte weströmische Kaiser durch Odoaker abgesetzt.

In Byzanz wird seid Kaiser Konstantin der Bau von heidnischen Tempeln eingestellt. Das Christentum macht seine Präsenz deutlich. Besonders in der neuen Hauptstadt die bald nach Ihrem Erbauer Konstantinopel genannt wird verschwindet der Vielgötterglaube.
Und mit Ihm verschwindet auch der der Reichsadler in seiner bis dahin bekannten und verehrten Form.



Der neuer Adler Ostroms wird im Laufe der Geschichte von Byzanz zweiköpfig!